Uncategorised

Monitoring

Monitoring der Nachtfalter auf Wiesen und Weiden im südlichen Pfälzerwald

leuchtturm

Das Projekt, das im Sommer 2017 von NATUR SÜDWEST begonnen wurde, zielt auf die Erforschung der Artenvielfalt der Nachtfalter auf Wiesen und Weiden im südlichen Pfälzerwald, in der Gegend um die Ortschaften Wernersberg und Völkersweiler ab. Die Gegend ist uns seit Langem bestens bekannt; dort wurden u.a. bereits in den 1990er-Jahren vegetationskundliche Grünland-Studien durchgeführt (Röller & Peppler-Lisbach 1998). Seit über einem Jahr finden hier regelmäßig Leuchtnächte statt, bei denen Nachtfalter mit einer speziellen Lampe ans Netz gelockt und bestimmt werden. Insgesamt wurde bisher in 24 Nächten geleuchtet (Stand 19.08.2019).
Als Untersuchungsflächen werden stets magere Wiesen und Weiden ausgewählt, um somit das Arteninventar der extensiv genutzten Grünländer zu erforschen. Wiesen und Weiden sind in der Region eng verzahnt mit Brachen, Hecken, Gebüschen und Waldrändern. Somit ist es wenig überraschend, dass im Rahmen der Untersuchung Arten dieser Lebensräume ebenfalls dokumentiert werden.

Erste Ergebnisse des Monitorings

Inzwischen konnten im Rahme der Untersuchung über 220 verschiedene Nachtfalter-Arten erfasst werden. Davon zählen 185 Arten nach Steiner et al. (2014) zu den nachtaktiven Großschmetterlingen. Die übrigen 35 erfassten Arten zählen zu den Kleinschmetterlingen (Stand 19.08.2019).

Vorläufige Liste der Rote-Liste-Arten (Stand 19.08.2019) 

Colobochyla salicalis Weiden-Spannereule 1
Agrotis puta Schmalflügelige Erdeule 2
Catocala fraxini Blaues Ordensband 2
Euphyia unangulata Einzahn-Winkelspanner 2
Idaea ochrata Ockerfarb. Steppenheiden-Zwergspanner 2
Pseudeustrotia candidula Dreieck-Grasmotteneulchen 2
Spatalia argentina Silberfleck-Zahnspinner 2
Thaumetopoea processionea Eichenprozessionsspinner 2
Agrotis clavis Magerwiesen-Bodeneule 3
Antitype chi Chi-Eule 3
Antonechloris smaragdaria Smaragdspanner 3
Apamea illyria Zweifarbige Grasbüscheleule 3
Atolmis rubricollis Rotkragen-Flechtenbärchen 3
Callopistria juventina Adlerfarneule 3
Catocala sponsa Großes Eichenkarmin 3
Cyclophora ruficiliaria Braunroter Eichen-Gürtelpuppenspanner 3
Dichonia aprilina Grüne Eicheneule 3
Lithosia quadra Vierpunkt-Flechtenbärchen 3
Tethea ocularis Augen-Eulenspinner 3
Thumatha senex Rundflügel-Flechtenbärchen 3
Amphipoea oculea (c.f.) Rotbraune Stengeleule V
Chloroclysta siterata Olivgrüner Bindenspanner V
Deltote bankiana Silbereulchen V
Dypterygia scabriuscula Dunkle Knötericheule V
Gluphisia crenata Pappelauen-Zahnspinner V
Hypomecis roboraria Großer Rindenspanner V
Idaea muricata Purpurstreifen-Zwergspanner V
Idaea straminata Olivgrauer Doppellinien-Zwergspanner V
Idaea subsericeata Graulinien-Zwergspanner V
Meganola albula Brombeer-Kleinbärchen V
Oligia fasciuncula Moorwiesen-Halmeulchen V
Paradiarsia glareosa Graue Spätsommer-Bodeneule V
Pelurga comitata Melden-Blattspanner V
Phytometra viridaria Kreuzblumen-Bunteulchen V
Pungeleria capreolaria Brauner Nadelwald-Spanner V
Scopula ornata Schmuck-Kleinspanner V
Thalera fimbrialis Magerrasen-Grünspanner V
Thalpophila matura Gelbflügel-Raseneule V
Xestia sexstrigata Sechslinien-Bodeneule V

Referenz-Projekte

Wir haben Erfahrung in folgenden Bereichen:

  • Artenschutzgutachten gemäß Bundesnaturschutzgesetz
  • Botanische und zoologische Kartierungen
  • FFH-Verträglichkeitsprüfungen (FFH-VP) gemäß FFH -Richtlinie, Vogelschutz-Richtlinie, Bundesnaturschutzgesetz
  • Landespflegerischer Planungsbeiträge gemäß Baugesetz, Bundesnaturschutzgesetz
  • Naturschutzfachliche Konfliktanalysen und Moderation
  • Ökologische Baubegleitungen
  • Pflege- und Entwicklungsplanungen für Schutzgebiete
  • Tierrettungen
  • Umsiedlungen von Tieren und Pflanzen
  • Umweltberichte
  • Umweltverträglichkeitsprüfungen

Arbeitsschwerpunkte im Jahr 2018

  • Botanische Kartierungen und Gutachten zu §§ geschützten Arten (Farn- und Blütenpflanzen, Moose)
  • Kartierung von Biotypen
  • Monitoring von Waldgesellschaften und flechtenreichen Magerrasen (FFH-Lebensräume)
  • Detaillierte Erfassungen geschützter Tierarten (§44 BNatschG, Natura2000, FFH-Richtlinie)
  • Zoologische Gutachten zu Fledermäusen, Vögel, Reptilien, Tagfalter, Heuschrecken, & Landschnecken
  • Umsiedlung von Reptilien
  • Konfliktanalysen und Moderation Naturschutz und Landwirtschaft
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität in der Landwirtschaft
  • Ökologische Baubegleitung
  • Landespflegerische Fachbeiträge zu Bauplanungen
  • Artenschutzrechtliche Prüfungen (Neubau, Denkmalsanierungen, Nutzungsänderungen in der Landwirtschaft)
  • FFH-Verträglichkeitsprüfungen
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen und populärwissenschaftler Broschüren

Arbeitsschwerpunkte im Jahr 2017

  • Bundesweite Studie zu Einsatzmöglichkeiten von Citizen Science in der Umweltberichterstattung des Umweltbundesamtes
  • Botanische Gutachten zu RL-Arten, §§ geschützten Arten, Gefäßpflanzen, Kryptogamen und Lebensräumen
  • Artenschutzrechtliche Prüfungen im Zuge von Bauvorhaben, Denkmalsanierungen und Nutzungsänderungen in der Landwirtschaft
  • Fachvorträge bei wissenschaftlichen Tagungen
    Naturschutzfachliche Konfliktanalysen und Moderation
  • Umsiedlung von Eidechsen (FFH-Arten)
  • Umsiedlung von flechtenreichen Magerrasen (FFH-Lebensräume)
  • Zoologische Gutachten zu Amphibien, Vögeln, Tagfaltern, Libellen, Heuschrecken
  • Ökologische Baubegleitung
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen und Informationsbroschüren
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität in der Landwirtschaft

Datenverarbeitung/NSW-GIS

Kompetenz in der Erfassung, Auswertung und Interpretation von Kartierdaten

Wir verfügen über umfangreiche und langjährige Erfahrungen mit im Gelände erfassten Rohdaten (Kartierdaten), sowohl im Bereich ehrenamtlich als auch professionell erhobener Daten. Diese auszuwerten und zu interpretieren, um sie beispielsweise zur Erstellung von Roten Listen, Monografien zu ausgewählten Tier- und Pflanzengruppen oder zur Bewertung und Wirkungsabschätzung von Umweltplanungen zu nutzen, ist unsere Stärke.

Im Zuge unserer mehrjährigen Tätigkeit in der Leitung des ArtenFinder-Projekts des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz haben wir zudem verschiedene Erfassungswerkzeuge sowie das frei verfügbare Web-GIS ArtenAnalyse (www.artenanalyse.net) fachlich entwickelt und erprobt.

Ein eigenes GIS für NATUR SÜDWEST: NSW-GIS

Mit NSW-GIS haben wir ein optimal an unsere Anforderungen angepasstes Werkzeug entwickelt. Der Datenbestand, den wir mit NSW-GIS b earbeiten, wächst ständig an. Er umfasst derzeit rund 56.000 Daten zu 1900 unterschiedlichen Tier- und Pflanzenarten (Stand Dezember 2018). Mit NSW-GIS können wir zukünftig hoch effizient und sicher Daten zu Tier- und Pflanzenarten erfassen und unseren Auftraggebern und Kooperationspartnern übermitteln. 

NSW-GIS ist vorrangig ein Werkzeug, dessen umfangreiche Nutzung den Mitarbeiter*innen von NATUR SÜDWEST sowie deren Auftraggebern und Kooperationspartnern vorbehalten bleibt. Jedoch fließen in das System nicht ausschließlich Ergebnisse beauftragter Kartierungen ein, sondern auch privat erfasste Daten der MitarbeiterInnen. Interessierten Bürger*innen steht ein Informationsbereich zur Verfügung, den Sie HIER finden können.

An den folgenden Werken sind wir maßgeblich beteiligt

  • Ott, J., Frank. D., Schotthöfer, A. & C. Willigalla (2017): Libellen in Rheinland-Pfalz - beobachten und erkennen. 308 S., Neustadt a.d.W.
    (Meldeaufruf LIbellen in Rheinland-Pfalz, Auswertung von ca. 27.000 Rohdaten im Hinblick auf Meldeaufkommen und Verbreitung der Arten und Verwechslungsmöglichkeiten)
  • Röller, O. & Himmler, H. (2017): Faszinierende Orchideen der Pfalz. 116 S., Völkersweiler.
    (Meldeaufruf Orchideen in der Pfalz, Auswertung von Meldungen, umfassende Literaturauswertung.)
  • Schotthöfer, A., Scheydt,N., Blum, E. & O. Röller (2014): Tagfalter in Rheinland-Pfalz - beobachten und erkennen. 248 S., Neustadt a.d.W.
    (Meldeaufruf Tagfalter in Rheinland-Pfalz, Auswertung von ca. 30.000 Rohdaten im Hinblick auf Meldeaufkommen und Verbreitung der Arten und Verwechslungsmöglichkeiten)
  • Rößner, R., Helb, H.W., Schotthöfer, A. & O. Röller (2013): Vögel in Rheinland-Pfalz – beobachten und erkennen. 320 S., Neustadt a.d.W.
    (Auswertung von ca. 40.000 Rohdaten im Hinblick auf Meldeaufkommen und Verbreitung der Arten und Verwechslungsmöglichkeiten)
  • Lauer, H. (2005): Die Moose der Pfalz. POLLICHIA-Buch 46. 1219 S. Bad Dürkheim.
    (Erstellung der Verbreitungskarten für sämtlich in der Pfalz vorkommende Moosarten)

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Institut für Naturkunde in Südwestdeutschland
Inhaber: Dr. (phil.) Oliver Röller
Bismarckstraße 49
67545 Haßloch

Tel.(mobil): 0151 19511636

Internet: www.natur-suedwest.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter.

Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

Institut de l’histoire naturelle dans le sud-ouest de l’Allemagne

Après 15 ans d’activité comme gérant à la société POLLICHIA (Association de recherche naturelle et de culture) moi, Oliver Röller, j’ai fondé l’institut de l’histoire naturelle NATUR SÜDWEST de l’Allemagne en automne 2015.

Selon l’importance, les projets sont effectués par moi, en coopération avec d’autres professionnels libérales ou instituts.

Les tâches de NATUR SÜDWEST peuvent être résumées par le terme de sciences naturelles: nous ne réalisons pas seulement des projets de recherche dans la nature, il nous importe d’informer également le grand public sur notre travail.

Les différentes tâches de NATUR SÜDWEST telles que gestion de projets, recherche naturelle, Citizen Science, Public Relations et Fundraising sont définis dans les rubriques correspondantes.